MONTE SAN LORENZO - 3.706 M

MONTE SAN LORENZO - 3.706 M

Der Mythos Patagoniens
Hochgebirge
Bergsteigen
Eis- & Felsklettern
Flussüberquerungen
Zeltnächte

Code

E09

Region

Patagonien, Chile

Dauer

18 Tage

Preis

Ab 3.750 USD

Nächster Termin

Keine festen Termine

  • Übersicht

  • Termine

  • Preise

  • Leistungen

  • Reiseprogramm

  • Persönliche Ausrüstung

  • Sicherheit

  • Galerie

Einleitung

Patagonien ist Synonym für Wildheit, Ursprünglichkeit und Freiheit. Dieses Land im „Süden der Welt“ ist zum Teil zwar touristisch erschlossen, bietet aber für Liebhaber unberührter Natur, abseits jeglicher Zivilisation nach wie vor unendliche Möglichkeiten.

Eine besondere Herausforderung in diesem wilden Land stellt die Besteigung des sagenumwobenen Berges San Lorenzo dar. Zwar kann er in Bezug auf die Höhe mit seinen 3.706 Metern nicht mit den Giganten der Anden im Norden Chiles und Argentiniens mithalten, trotzdem wurde er aufgrund seiner Wildheit und schweren Zugänglichkeit zu einem Mythos unter Bergsteigern der ganzen Welt. Nach seiner Erstbesteigung durch den italienischen Priester Alberto de Agostini im Jahre 1943 sind zahllose Expeditionen u.a. aufgrund der oft schwierigen klimatischen Verhältnisse gescheitert. Trotzdem ist ein Gipfelerfolg nicht unrealistisch. Sorgfältige Planung und Vorbereitung, sowie die langjährige Erfahrung von SPONDYLUS in dieser Region stellen die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Expedition dar. Auf größtmögliche Sicherheit wird dabei selbstverständlich ein besonderes Augenmerk gelegt.

Doch nicht nur der Gipfel, auch der Weg in die unvergleichliche Natur Patagoniens soll das Ziel dieser außergewöhnlichen Expeditionsreise sein. Zur Einstimmung auf die San Lorenzo Besteigung wird im Vorfeld eine Tagesexkursion zum Lago Leones, ein landschaftliches Juwel weit abseits der ausgetretenen Pfade durchgeführt. Hierbei bietet uns unser „Basislager“ in der herrlichen Umgebung des General Carrera Sees gelegen, alle Annehmlichkeiten in typisch patagonischer Atmosphäre.

Wichtiger Hinweis

Bei der vorliegenden Expedition handelt es sich in Bezug auf den Schwierigkeitsgrad sowohl in körperlicher als auch in technischer Hinsicht um das anspruchsvollste Programm unseres Kataloges. Aufgrund der natürlichen Bedingungen der bereisten Region ist der tatsächliche Ablauf der Expedition nur bedingt vorhersehbar. Von jedem Teilnehmer werden Flexibilität und mentale Stärke verlangt, um eventuelle Wartezeiten in Zelten bzw. Schutzhütten zu akzeptieren. Die TeilnehmerInnen müssen sich selbstständig und sicher in kombiniertem Gelände (Schnee, Eis, Fels) bewegen können. Sie werden unter sich selbstständige Seilschaften bilden. Auf eine tatkräftige Mithilfe am Berg, auf Kameradschaft und Toleranz, wird sehr großer Wert gelegt.

Sollte es zu Änderungen im Ablauf, bzw. zu Wartetagen kommen, werden diese durch die im Programm enthaltenen Sicherheitstage aufgefangen. Es werden Träger zum Transport von Lebensmittel und Lagerausrüstung eingesetzt. Für die gesamte persönliche Ausrüstung ist jedes Gruppenmitglied jedoch selbst verantwortlich. Wir führen nur bestes Expeditionsmaterial mit uns, auf Komfort wie Küchen- oder Esszelt, etc. muss jedoch aufgrund der örtlichen Gegebenheiten verzichtet werden. Eine gute konditionelle Verfassung und körperliche Robustheit sind ebenfalls Voraussetzungen für die Teilnahme an der Expedition. Flussüberquerungen, z.T. starke Winde und Regen- bzw. Schneefälle sind in der Regel Bestandteile dieser Reise.

Highlights

  • Traumhafte Natur und landestypische Traditionen im Herzen Patagoniens
  • Erkundung per Boot der weltweit einzigartigen „Marmorkapellen“, im General Carrera See gelegen.
  • Spektakuläre Exkursion zum Lago Leones als Aufgalopp für den San Lorenzo
  • Ursprüngliche und unberührte Berglandschaft Zentral-Patagoniens
  • Annäherung über das atemberaubende San Lorenzo Tal
  • Basislager + 2 Hochlager in traumhafter Lage
  • Absolute Abgeschiedenheit in wilder Natur, weit abseits der ausgetretenen Pfade
  • Maximale Sicherheit durch 5 Ruhe- bzw. Sicherheitstage
  • Aufstieg zum Gipfel des Monte San Lorenzo (3.706 m)

Schwierigkeitsgrad

Header

Für Jedermann

Mittel

Schwer

Für Experten

Körperliches Niveau

Cell
Cell
Cell

Technisches Niveau

Cell
Cell
Cell

Beste Reisezeit

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Cell
Cell
Cell
Cell
Cell
Cell
Das könnte dich auch interessieren
E01 / OJOS DEL SALADO – 6.893 M
E02 / ACONCAGUA – 6.962 M
E03 / ACONCAGUA 360° – 6.962 M
E04 / EL PLOMO – 5.424 M
E05 / MARMOLEJO – 6.108 M
E06 / TUPUNGATO – 6.570 M
E07 / PARINACOTA – 6.342 M
E08 / LLULLAILLACO – 6.739 M