ALTIPLANO TREKKING

ALTIPLANO TREKKING

Bergwandern in den Hochebenen der Atacama-Wüste
Hochgebirge
Trekking
Tierbeobachtung
Zeltnächte
Themalquellen

Code

T02

Region

Atacama-Wüste, Anden-Hochebene, Chile

Dauer

11 Tage

Preis

Ab 2.270 USD

Nächster Termin

08.04.2021

  • Übersicht

  • Termine

  • Preise

  • Leistungen

  • Reiseprogramm

  • Persönliche Ausrüstung

  • Sicherheit

  • Galerie

Einleitung

Wir laden Sie ein, an einer fantastischen Trekking-Reise durch das Hochplateau der Anden im Norden Chiles teilzunehmen. Schneebedeckte Vulkane, tiefe Schluchten, heiße Thermalquellen und eine Vielzahl einheimischer Tiere in ihrer natürlichen Umwelt warten auf uns. Von der Küstenstadt Iquique aus führt uns unsere Reise ostwärts, direkt in die Anden. Hier unternehmen wir atemberaubende Wanderungen und durchstreifen einige der schönsten Nationalparks des gesamten Landes, so auch den Lauca Nationalpark, eines der einzigartigsten Naturreservate unserer Erde. Es liegt im Schatten des fantastischen Vulkans Parinacota. 6342 Meter ragt er schier endlos in den Himmel und beherrscht majestätisch die Landschaft. Ohne jeden Zweifel handelt es sich bei dieser Region um einen der ganz großen Naturschätze Chiles. Die technisch einfache Besteigung des Cerro Rojo, welche im vorliegenden Programm enthalten ist, stellt einen besonderen Leckerbissen für jeden Natur- und Bergliebhaber dar. Widerstehe nicht der Versuchung und werde Zeuge eines Lebens hoch oben in den Anden, weit abseits der Zivilisation und ganz in der Nähe des Himmels.

Highlights

  • In der Geisterstadt Humberstone machen wir eine Zeitreise in die Epoche der Salpeterbarone.
  • Traumhafte Zeltlager in der hochandinen Berglandschaft Nordchiles und unter dem klarsten Sternenhimmel unserer Erde.
  • Unvergesslich schöne Wanderungen in der Umgebung der Huasco- und Surire Salzseen.
  • Erkundung von 4 Nationalparks: Salar de Huasco, Isluga, Las Vicuñas und Lauca.
  • Beobachtung der einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt des Salars de Surire und der Anden-Hochebene.
  • Technisch nicht anspruchsvolle Besteigungen des Cerro Rojo (5.340 m) und des Cerro Guane Guane (5.097 m).
  • Herrliches Bad in den natürlichen Thermalquellen am Ufer des Surire-Salzsees.
  • Erkundung des Lago Chungara, einer der höchstgelegenen Seen der Welt.
  • Traditionen und Geschichte der Aymara-Kultur.
  • Ausklang der Expedition in der attraktiven Hafenstadt Arica, der nördlichsten Stadt Chiles.

Schwierigkeitsgrad

Header

Für Jedermann

Mittel

Schwer

Für Experten

Körperliches Niveau

Cell
Cell
Cell

Technisches Niveau

Cell
Cell
Cell

Beste Reisezeit

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Cell
Cell
Cell
Das könnte dich auch interessieren